Vier Neue für die evangelische Kirche

Gleich vier neue Mitarbeitende darf Dekan Hans-Martin Lechner in einem Gottesdienst am Freitag, 24. November, um 17 Uhr in der Bamberger Stephanskirche in ihre neuen Ämter und Aufgabenbereiche einführen und Gottes Segen für ihre Arbeit zusprechen.

Seit 1. Mai bereits ist Diakon Dirk Giepen (Bild oben Mitte) Leiter des evangelischen Kirchengemeindeamtes Bamberg und damit zuständig für die Dekanatsbezirke Bamberg, Forchheim und Rügheim. Seit Oktober unterstützt ihn Sabrina Göckel (Bild oben rechts) als stellvertretende Leiterin. Mit ihr ist das Leitungsteam des Kirchengemeindeamtes wieder komplett. Für Giepen ist der Wechsel nach Bamberg nicht nur ein örtlicher Neubeginn. Der Rummelsberger Diakon hat zuletzt jahrelang Seniorenheime geleitet. Für ihn ist es eine spannende Herausforderung und auch eine Chance, in die Verwaltungsstrukturen der verfassten Kirche noch mit dem Blick „von außen“ hineinzuschauen und so vielleicht auch neue Perspektiven erarbeiten zu können. Sabrina Göckel, die vom Kirchengemeindeamt Coburg nach Bamberg gewechselt ist und Betriebswirtschaftslehre studiert hat, ergänzt den Diakon mit ihrem fachlichen Know How. „Dass uns im Kirchengemeindeamt ein Team zur Seite steht, das gut eingespielt und in den Sachfragen und Abläufen fit ist, erleichtert uns beiden Neuen den Einstieg sehr“, freut sich Giepen. Gemeinsam mit seiner Stellvertreterin und den Mitarbeitenden will er ein Partner für die Kirchengemeinden sein: „Wir wollen Unterstützung vor Ort geben, damit die „Hände“ frei sind, um Gemeindeleben ohne allzu großen Verwaltungsaufwand zu betreiben.“ Das Kirchengemeindeamt sei ein „Dienstleister für Gemeinden“, der auch in Sachen Beratung rund um Verwaltungsfragen zur Verfügung stehe.
Neu mit einem Büro im Kirchengemeindeamt in Bamberg vertreten ist auch Dr. Heidi Vormann (Bild oben links). Die Architektin ist seit November mit an Bord und Ansprechpartnerin für den gesamten Kirchenkreis Bayreuth in Fragen rund um die Themen Bau und Immobilien, ergänzt damit die Mitarbeitenden vor Ort in Sachen Bauwesen.

Ein weiteres neues Gesicht begrüßt die Besucher des Evang.-Luth. Dekanatsbüros in der Bamberger Eisgrube: Andrea Stein (Bild unten) ist seit Mitte September dort Dekanatsassistentin. Die gelernte Bürokauffrau, die in ihrer Heimatgemeinde im Kirchenvorstand mitarbeitet und auch Mitglied im Vorstand des Evangelischen Vereins Pommersfelden ist, freut sich, dass sich an ihrer neuen Stelle ihr christliches Engagement und ihre beruflichen Aufgaben so gut verbinden. „Und ich habe noch nie den Satz „Schön, dass Sie da sind.“ so oft und so herzlich gehört wie hier. Das gibt einem richtig Schwung für den Start ins Neue.“

Über das Kirchengemeindeamt:
Das evangelische Kirchengemeindeamt in Bamberg berät und erbringt Dienstleistungen in den Bereichen Personal-, Finanz- und Vermögensverwaltung, Bau- und Liegenschaftswesen, Kindergartenverwaltung und Meldewesen. Zuständig ist es für die Gesamtkirchengemeinde Bamberg mit ihren 6 angeschlossenen Kirchengemeinden sowie der Evang. Studierendengemeinde Bamberg, für die Dekanate Bamberg, Forchheim und Rügheim samt ihren Bildungswerken, für die an die Verwaltungsstelle Bamberg angeschlossenen Kirchengemeinden der Dekanatsbezirke Bamberg (15 Kirchengemeinden), Forchheim (13 Kirchengemeinden) und Rügheim (40 Kirchengemeinden), für die Diakonievereine Bamberg, Ermershausen, Lendershausen, Rentweinsdorf und Rügheim, für den Evang. Verein Pommersfelden und die Hosemann-Stiftung Haßfurt.