Der Vierte König kommt nach Bamberg

Nach dem Ausverkauf der beiden Aufführungen des besonderen Weihnachtsoratoriums in Bayreuth  "DER VIERTE KÖNIG" von Michael Lippert, findet dieses Konzert auch in der Bamberger Erlöserkirche am Freitag 1. Dezember 2017 um 19:30 Uhr statt. Das Werk beschreibt nach einer russischen Legende die Reise eines vierten Königs, der sich mit den Heiligen drei Königen aufmachte, dem Stern von Bethlehem zu folgen.

KulturTafel sucht ehrenamtliche Unterstützung für den Telefondienst

Einen Theaterabend erleben, bei einem Basketballspiel mitfiebern, ein Konzert erleben – viele Menschen mit geringem Einkommen können sich den Eintritt zu solchen Veranstaltungen nicht leisten. Die KulturTafel Bamberg arbeitet daran, dass Alleinerziehende, Arbeitslose oder Rentner Kultur genießen können, obwohl sie wenig Geld haben. Jetzt sucht die KulturTafel selbst Unterstützung.

25 und 3 ½: Verabschiedungen im Dekanat Bamberg

„Klare Worte, klarer Blick, klare Entscheidungen“ - Mit diesen Worten charakterisierte Dekan Hans-Martin Lechner Diakon Jürgen Hofmann bei dessen Verabschiedung in der Stephanskirche. Hofmann war seit März 2014 stv. Leiter des Kirchengemeindeamtes (KGA) und „hat das Amt einen großen Schritt weitergebracht“, wie Diakon Dirk Giepen, KGA-Geschäftsführer, in seinem Grußwort anerkannte. In seine Amtszeit fiel unter anderem auch der Umbau und die inhaltliche Umgestaltung des Stephanshofs als eines der großen Projekte des Dekanats in den vergangenen Jahren.

Dekanatssekretärin feiert 25-jähriges Dienstjubliäum

Renate Reiser ist seit 25 Jahren "die Anlaufstelle" im Dekanatsbüro. Vier Dekane haben während dieser Zeit im Dekanat ihren Dienst getan. Man kennt sie, und sie ist im Zweifelsfall auch immer die richtige Anlaufstelle, oder kann weiter helfen. Dekan Lechner bedankt sich mit einem Blumenstrauß und einer Urkunde bei ihr für die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit. Aufgrund ihrer immer freundlichen und zugewandten Art kommt man einfach gerne ins Dekanatsbüro.

Evangelische Jugend schickte Thesen gen Himmel

An blauen Ballons, bedruckt mit einem Comic-Luther, schwebten am 1. Juli 2017 neue Thesen zum Himmel. Steigen lassen hatten sie Jugendliche vor der Bamberger Erlöserkirche;  formuliert worden sind die Thesen im Religionsunterricht und beim Dekanatsjugend-Konvent. Unter dem Motto „Reformation reloaded. Sagen, was Sache ist“ hatte die Evangelische Jugend (EJ) in Bayern zu diesem Aktionstag im Rahmen des Reformationsjubiläumsjahres aufgerufen, und auch die EJ im Dekanat Bamberg war dem Aufruf gefolgt.

BR besucht den Luther-Mittagstisch

Ein Menü wie zu Luthers Zeiten hatte das ehrenamtliche Team des Mittagstisches an der Auferstehungskirche Bamberg am 1. Juni 2017 im Rahmen des Reformationsjubiläums aufgetischt. Mit dabei war auch der Bayerische Rundfunk. Hier geht's zum Bericht.

 

Foto: Heiner Gremer/BR

Zwei diakonische Projekte sind "Helden der Heimat"!

Helden der Heimat

Ende Mai stellte die Adalbert-Raps-Stiftung die Gewinner ihres Wettbewerbs „Helden der Heimat“ vor. Im Mittelpunkt standen engagierte Menschen und deren Projekte aus ganz Oberfranken. Insgesamt mehr als 60.000 Euro schüttete die Stiftung an Initiativen aus, die sich für die Schwächsten in der Gesellschaft stark machen. 90 Projekte hatten sich beworben. Gleich zwei diakonische Projekte aus dem Bamberg-Forchheimer Raum zählten zu den Gewinnern: In der Kategorie „Ältere Menschen“ freute sich das Projekt "Männerschuppen" des Diakonievereins Bamberg über den 1.

Seiten

Subscribe to Dekanat Bamberg RSS